≡ Menu

Spielregeln für Halma

(Quelle: Google Images)

2-4 Spieler; 1 Spielbrett mit 16 x 16 Feldern; Spielsteine (je 19 bei 2 Spielern, je 13 bei 4 Spielern)

 

Die Spieler stellen ihre Spielsteine in den Ecken des Spielplanes auf. Ziel des Steines ist es, als Erster alle Steine in die gegenüberliegende Ecke zu setzen.

Die Steine werden senkrecht, waagerecht oder diagonal um ein Feld weitergezogen. Ist hinter einem eigenen oder einem gegnerischen Stein ein Feld frei, so darf gesprungen werden. Kettensprünge sind erlaubt. Übersprungene Steine bleiben auf dem Spielfeld; ihnen geschieht nichts. Hat ein Spieler alle Steine in die gegenüberliegende Ecke, das Ausgangsfeld des Mitspielers, befördert, so hat er das Spiel gewonnen, sofern der Mitspieler noch Steine auf dem Spielfeld hat. Schwieriger wird Halma, wenn man die Spielfiguren markiert und vereinbart, dass sie im Ziel in der gleichen Anordnung stehen müssen wie im Startfeld.

Eine Variante ist das Sternhalma.

Die Regeln sind mit den obigen identisch. Es wird zu Zweit oder zu Dritt gespielt. Jeder Spieler erhält 15 Steine seiner Farbe und besetzt damit die Kreuzpunkte eines Zackes des Sternes. Das Ziel ist das gegenüberliegende Dreieck.

{ 3 comments… add one }
  • Seemann Ole 23/11/2011, 20:13

    …na endlich mal jemand der sich unser aller Spielsucht annimmt! Mach weiter so!

    • missellie 25/01/2015, 01:21

      ich bin süchtig auf Halma und keiner spielt mit mir..

    • missellie 25/01/2015, 01:22

      hier ist keiner der es kann…

Leave a Comment